Südafrika

Südafrika

 

Flagge_SuedafrikaUnsere Bio-Winzer aus Südafrika:

 

Lazanou Organic Vineyards, Wellington
Reyneke Wines
Stellar Winery, Klawer

 

 


 

LAZANOU ORGANIC VINEYARDS, WELLINGTON

Winzer:         Josef Lazarus, Candice Stehpanou

Region:          Western Cape

Biokontrolle: AT-BIO-902 SGS Austria

Rebsorten:    Chardonnay, Chenin Blanc, Viognier, Mourvèdre, Syrah

Die Lazanou Farm ist eine klassische Bilderbuchfarm, die einen eigenen Mikrokosmos darstellt. Alle Aktivitäten der Farm, die Gebäude, die Weinberge und ein eigener kleiner See liegen in einem in sich geschlossenen Areal. Bevor Josef Lazarus und Candice Stephanou die Farm im Mai 2002 kauften, war es kein Weingut, sondern eine Rebschule. Einen Weinberg mit 1987 gepflanzten Chenin Blanc Reben haben sie übernommen, der Rest wurde neu angelegt. Das Weingut ist eines der kleinsten Weingüter Südafrikas. Von den 8,5 ha Farmland sind nur 5,5 ha mit Reben bestockt. Zwischen den Weinbergen finden sich immer Zonen der Biodiversität. Damit wird die Monokultur unterbrochen und der Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge auf natürliche Art unterstützt. Auf der Farm gibt es auch Kuhweiden, eine Olivenplantage, Obstbäume und eine Vogelauffangstation. Enten und Hühner sorgen für schneckenfreie Weinberge. Die noch junge Kellermeisterin Rolanie Lotz pflegt einen frankophilen Stil bei der Bereitung der Weine. Weine aus der Chenin Blanc-Traube fallen in Südafrika gern etwas langweilig und neutral aus. Die Chenin-Blanc Weine von Lazanou erinnern an die komplexen, reinsortigen Weine von der Loire, dem Stammland dieser Rebsorte. Mit dem Stil der Cuvée aus Syrah und Mourvèdre kommt Rolanie dem gemeinsamen Vorbild aus dem Norden der Rhône mehr als nahe.

 


 

Reyneke Wines

Winzer:         Johan Reyneke

Region:         Western Cape, Stellenbosch

Rebsorten:    Cabernet-Sauvignon, Merlot, Shiraz, Chenin Blanc, Sauvignon Blanc, Pinotage

Biodynamie am Kap! Biodynamische, vom Terroir geprägte Weine kommen aus dem Hause Reyneke.

Im Herzen des südafrikanischen Weinbaus, direkt in Stellenbosch, liegt die Farm von Johan Reyneke Junior.

Reyneke_1

Seit er den elterlichen Betrieb 1998 übernommen hat, war sein Ziel, biodynamische Weine zu erzeugen. Nur wenige Winzer in Südafrika haben bisher diese anspruchsvolle Arbeitsweise eingeführt. Die Spitzenlagen rund um Stellenbosch, über die das Weingut verfügt, bieten optimale Voraussetzungen. Die Philosophie bei Reyneke ist, die Einzigartigkeit der verschiedenen Lagen hinsichtlich Boden und Mikroklima und des jeweiligen Jahrgangs möglichst unverändert auf die Flasche zu bringen.

Im Weinberg versteht Reyneke das Auftauchen von Krankheiten als Zeichen der Unausgewogenheit der Natur. Mit bio-dynamischen Methoden wird versucht, die Ursache und nicht nur die Symptome zu bekämpfen. 

 

Reyneke_2

 

Beispielsweise wird der Boden mit steinzeitlich anmutenden Steinäxten schonend bearbeitet. Im Keller wird auf zusätzlichen Einsatz von Enzymen, Proteinen oder Stabilisatoren möglichst ganz verzichtet. Das Ergebnis sind ausdrucksstarke Weine von komplexer Dichte und subtiler Struktur.

Übrigens geht ein Teil der Erlöse aus dem Verkauf der roten Cuvée Cornerstone in einen Fond zur Rentenversorgung der Farmarbeiter.    

Reyneke_3

 

 

 

 

 

Johann Reyneke über Reyneke Weine

 

 

 


 

Stellar Winery, Klawer

Winzer:         Willem Rossouw

Region:          Western Cape

Biokontrolle: AT-BIO-902 SGS Austria

Rebsorten:    Pinotage, Merlot, Shiraz, Colombard, Sauvignon Blanc, Muscat d`Alexandrie,
                               Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Hanepoot, Ruby Cabernet

Als Riegel Stellar Organics vor 12 Jahren das erste Mal besuchte, sahen sie den Beginn eines typisch südafrikanischen Pionierprojekts in einer Region, in der die Menschen schon immer frische Ideen, Mut und Durchhaltevermögen benötigten, wenn sie überleben wollten. Heute ist Stellar ein weit über die Region, ja über die Landesgrenzen hinaus bekannter Betrieb. Die Weine werden erfolgreich international und natürlich im eigenen Land vermarktet. Trauben von mittlerweile 19 Fairtrade und Bio zertifizierten Farmen werden im neuen, modernen Keller in Vredendal verarbeitet. Mehrere Hundert Familien leben von der Arbeit bei oder für Stellar. Bewusst lässt Stellar seinen Fairtrade-Status von 'IMO-Fair-for-Life' zertifi - zieren, seit Transfair fast ausschließlich konventionelle Großbetriebe betreut, die vor allem für deutsche Discounter 'faire' Billigprodukte produzieren, die größtenteils in Europa abgefüllt werden. Positiver Nebeneffekt: die enormen Lizenzgebühren kommen nun direkt den Arbeitern vor Ort zugute. Früh haben sich die Önologen bei Stellar auch wissenschaftlich mit der Herstellung von Weinen ohne Schwefelzusatz beschäftigt. Heute gelingen ihnen mit einer Mischung aus Fingerspitzengefühl bei der Traubenauswahl, Erfahrung und technischer Exzellenz zuverlässig stabile Weine ohne SO2-Zusatz. Winzer u.a. in Italien und Frankreich lassen sich von Stellar beraten, um an diesem Know-how- Vorsprung teilzuhaben. Chef-Winemaker Klaas Coetzee widmet, sich neben der normalen Produktion dem Ausbau echter Topweine. Die Trauben für die neuen Weine aus Pinotage und Chardonnay wachsen in Koekenaap am Olifants River in einem erfrischend kühlen, vom nahen Atlantik beeinfl ussten Mikroklima. Viele soziale Projekte bei Stellar sind inzwischen selbstverständlicher Teil des Alltags und der Lebensqualität der Mitarbeiter. Die Auswahl und Kontrolle der Projekte liegt in den Händen einer gut geführten Stiftung, in der die Arbeiter an allen Entscheidungsprozessen beteiligt sind. Aktuelle Förderungsschwerpunkte sind die Verbesserung der medizinischen Versorgung, biologischer Gartenbau zur Selbstversorgung und die Betreuung von Kindern berufstätiger Eltern. 

 


Beschreibung der Winzer und Weingüter mit freundlicher Genehmigung Peter Riegel Weinimport