Spanien

Spanien

 

Flagge_SpanienUnsere Bio-Winzer aus Spanien:

 

Weingut

Albet i Noya, San Pau d'Ordal
Andrés Valiente e hijos, Finca La Muela, Requena
Bodega el Grial, El Perelló Tarragona
Bodega y Yinedos Adrada Ecologica, Adrada de Aza
Bodegas Bagordi, Andosilla
Bodegas Enguera, Enguera
Bodegas Gómez Nevado, Villaviciosa de Córdoba
Bodegas y Viñedos Quaderna Via, Estella
Can Majoral SAT, Mallorca
Casa de la Ermita, Jumilla
Celler Hidalgo Albert, Manuel Hidalgo, Poboleda
Ego Bodegas, Murcia
Irjimpa, Las Mesas/Cuenca
La Bodega de Pinoso, Coop. V., Pinoso
Menade, Rueda
Navarrsotillo, Andosilla
Viña Olabarri, Haro
Zagarrón, Mota del Cuervo

 

 


 

Albet i Noya, San Pau d'Ordal

Winzer:         José María und Antonio Albet i Noya

Region:          Katalonien

Biokontrolle: -/CCPAE

Rebsorten:    Parellada, Xarel-lo, Macabeo, Tempranillo, Moscatel, Chardonnay, Pinot Noir, Merlot,
                               Cabernet Sauvignon und Syrah

Mit einer gesunden Mischung aus Pioniergeist und unternehmerischem Geschick haben die Brüder Antoni und Josep Maria Albet gleich in mehrerer Hinsicht ein vorbildliches Weingut geschaffen. Der Vater hatte die Weinberge vom ehemaligen Großgrundbesitzer ausgelöst, die enorme Schuldenlast haben die jungen Brüder übernehmen müssen. Mit viel Mut (oder weiser Voraussicht) hat Josep Maria das Weingut schon 1980 auf biologischen Anbau umgestellt, damit war er Spaniens erster Biowinzer. Lange von seinen Kollegen kritisch beobachtet, inzwischen immer öfter nachgeahmt, genießt er heute große Anerkennung und ist Präsident der regionalen Appellation. Kulturell sind die Brüder Albet tief in ihrer Region Katalonien verwurzelt. Mit viel Neugier und weltbürgerlicher Offenheit haben sie sich dennoch weltweit umgesehen und informiert, Kontakte geknüpft und vor allem gelernt. Heute beherrschen sie Weine im internationalen Stil und Format ebenso sicher wie auf den lokalen Rebsorten basierende regionale Weinspezialitäten. Alte Weinberge werden dafür mühsam von Hand gepfl egt, so entstehen aus Sorten wie Xarello oder Macabeo beeindruckend charaktervolle Weine. Gemeinsam mit der örtlichen Fakultät für Önologie und dem Weinbauinstitut werden alte, verschwunden geglaubte Rebsorten nachgezüchtet und mikrovinifi ziert. So können diese Sorten zeigen, ob sie eine Chance auf weitere Verbreitung verdienen. Ein wichtiges Standbein neben den Stillweinen sind die Cava genannten Sekte, die hier in traditioneller Methode handwerklich hergestellt werden, womit sie sich auch geschmacklich wohltuend von der industriellen Massenware der Region unterscheiden.

Weine:

Unsere Weine von Albet i Noya

 


Bodegas Enguera, Enguera

Winzer:         Pedro Pérez Pardo

Region:          Valencia

Biokontrolle: 

Rebsorten:    Monastrell, Tempranillo, Verdil

Juan Rafael Iglesias führt heute die 1999 von Pedro Pérez Pardo gegründete Bodega Enguera im Westen von Valencia. Die rund 100 ha Rebfläche in Enguera ergänzte er um 60 ha im höher gelegenen, von Kalk und Sand geprägten, Fontanars dels Alforins. Ein Teil der Weinberge wächst als traditioneller, bodennaher Gobelet (Busch), eine besonders gut an das heiß-trockene Klima angepasste Erziehungsform der Reben. Neben traditionellen Sorten wie Verdil und Monastrell stehen 'moderne' Sorten wie Marselan, Merlot und Syrah bzw. Muscat und Sauvignon Blanc.Unter der Leitung des Agraringenieurs Vicente Gómez Carvajal bearbeiten einheimische Menschen mit viel Erfahrung und Liebe die Weinberge. Die Ver-antwortung für die Weinbereitung trägt der auch international erfahrene Diego Fernández Pons. Sein Bruder macht übrigens die tollen Etiketten. Juan Rafael führt den Betrieb mit hohem Anspruch, das gilt für die Weine und die Pflege der Reben ebenso wie für das menschlich warme und sofort als angenehm wahrnehmbare Betriebsklima und den Umgang untereinander. Enguera arbeitet nicht nur biologisch, der ganze Betrieb ist darüber hinaus als CO2-neutral zertifiziert. Das von Juan Rafael gegründete Forschungsinstitut IVM sucht nach neuen Erkenntnissen zur Verbesserung der Techniken im ökologischen Weinbau. Bodenverbesserungsmaßnahmen, die Ansiedlung von Felsfledermäusen als Schädlingsbekämpfer oder die Auswahl von im mediterranen Raum geeigneten Begrünungspflanzen sind aktuelle Forschungsschwerpunkte. Die Ergebnisse stehen auch anderen Biowinzern zur Verfügung. Trotz des enormen Aufwands stehen Enguera Weine für großen Weingenuss, ja für echte Trinkfreude, zu erstaunlich günstigen Preisen. Sie gehören mit Recht zu den erfolgreichsten Weinen in unserem Sortiment. Empfohlen vom spanischen Weinführer Guía Peñín 2014

 


 

BODEGAS Y VIÑEDOS QUADERNA VIA, ESTELLA

Winzer:         Jorge und Raúl Ripa Zudaire

Region:          Navarra

Rebsorten:    Tempranillo 55%, Cabernet Sauvignon 20%, Merlot 15%

Die beiden Brüder Jorge und Raúl Ripa Zudaire sind ausgesprochen sympathisch und offen. Und sehr, sehr fleißig. Ihre prächtige Bodega, überwiegend in Eigenleistung gebaut, ist stil- und geschmackvoll. Im Weinberg werden sie nach Kräften vom Vater unterstützt.

Quaderna_ViaDie solide önologische Ausbildung spiegelt sich gerade im Kellergebäude wider, hier findet der anspruchsvolle Weinmacher alles, was er braucht: temperaturgesteuerte Tanks, pneumatische Presse, temperierter Barriqueraum für die Crianzas, das Ganze blitzsauber und vorbildlich gepflegt. Neben dem Export setzt Quaderna Via auf die Vermarktung vor Ort. Der Keller liegt direkt am Hauptweg des Camino nach Santiago. Durstige Pilger sind allerdings nicht die Hauptzielgruppe, das sind weinaffine Spanier, die hier im kühleren Norden Erholung und Genuss suchen. Die erwartet ein professionelles und ansprechend eingerichtetes kleines Museum für Bioweinbau. Und bei passendem Wetter können Flüge mit dem Heißluftballon (der bei den 1. Bioweintagen zu Gast war) über die Weinberge gebucht werden. Viele Weinberge wurden in den letzten Jahren neu angelegt. Sie liegen in großzügigen Parzellen pittoresk vor den hier im nördlichen Navarra schon alpin wirkenden Bergen der Sierra de Urbasa, die das Tal vor den Einflüssen des nahen Atlantik schützen. Das Klima ist trocken, sonnig, relativ frisch, die Trauben reifen langsam und aromenschonend. Derzeit stehen 65 ha im Ertrag. Die Weine stehen in einer stimmigen Qualitätspyramide, auch ältere Jahrgänge sind geprägt von Lebendigkeit und Frische. Vom jugendlich frischen 'Initium' und der Fruchtbombe 'Maceracion Carbonica' bis zum feingliedrigen, reifen 'Reserva': Allen gemeinsam ist eine sehr konsumentenfreundliche Relation zwischen Preis und Weinqualität.

 


Irjimpa, Las Mesas/Cuenca

Winzer:         Francisco und Javier Parra

Region:          La Mancha

Rebsorten:    Tempranillo, Merlot, Garnacha Tinta, Syrah, Graciano

Nach rund 20 Jahren engagiertem Bioweinbau gehören die Weine der Brüder Francisco und Javier Parra zu den erfolgreichsten Bioweinen des Marktes und das völlig zu Recht. Das Erfolgsrezept klingt einfach, aber es ist hart erarbeitet: großer Fleiß, bei allem Humor konsequente Ernsthaftigkeit in der täglichen, qualitätsorientierten Arbeit, stimmige Weine in klarer Hierarchie, denen ein erstaunliches Qualitätsniveau zu moderaten Preisen gemeinsam ist. Mit modernster Technik und einem über die Jahre gewachsenen, vertrauensvollen und unvoreingenommenen Winzer-Importeur-Verhältnis entstehen so Weine, die unsere Kunden einfach mögen. Neben den 150 ha Rebfläche erfordern Getreide, Knoblauch, schwarzer Trüffel und eine 1000-köpfige Herde vom Aussterben bedrohter schwarzer Manchega- Schafe, deren Milch zu hervorragendem Käse verarbeitet wird, den Einsatz der Brüder.

Irjimpa_1

Anfangs von Francisco belächelt, hat Javier, von der Philosophie der Biodynamie gefesselt, 2012 die Zertifizierung nach Demeterrichtlinien erhalten und zwei erfolgreiche Weinserien entwickelt. Zusammen haben sie Javiers Traum, einen auf Basis komplizierter Winkelfunktionen entworfenen zwölfeckigen Kuppelbau, umgesetzt. Oberhalb der Galerie stellen herrliche bunte Bleiglasfenster mit den zwölf Tierkreiszeichen die kosmischen Himmelsrichtungen dar. Im bewusst stromlosen 'Domo' werden ausschließlich Demetertrauben, die durch die Arbeitskraft von Mensch und Tier (Esel) kultiviert werden, bei natürlichen Temperaturen in Amphoren und Holzfässern zu ganz besonderen Weinen ausgebaut. Alle Kellergeräte werden von Hand betrieben. Javiers Gedanken zu den Etiketten von 'Inanna' würden eine weitere Seite füllen.

Mit diesen Weinen erweitern Sie Ihren Weinhorizont!

Weine:

Unsere Weine von Irjimpa

 


Beschreibung der Winzer und Weingüter mit freundlicher Genehmigung Peter Riegel Weinimport